Dr. Andrea Rössle
Dr. Andrea Rössle

Dr. med. Andrea Rössle

Stu­dium und Doktorarbeit

Stu­dium an der Uni­ver­si­tät Ulm zwi­schen 1984 und 1990. Das prak­ti­sche Jahr absol­vierte ich teils an der Uni­ver­si­täts­kli­nik in Ulm, teils an der Uni­ver­sity of Arkan­sas und in der Schweiz. Die Dok­tor­ar­beit schloss ich eben­falls in Ulm ab.

Aus­bil­dung zur Fach­ärz­tin für Gynäkologie

1990 habe ich als Ärz­tin im Prak­ti­kum in der Abtei­lung Häma­to­lo­gie und Onko­lo­gie an der Uni­ver­si­täts­kli­nik in Ulm begon­nen. Meine Fach­arzt­aus­bil­dung absol­vierte ich als Assis­tenz­ärz­tin am Peri­na­tal­zen­trum (Peri­na­tal heißt soviel wie „rund um die Geburt“) des Kran­ken­hau­ses Böb­lin­gen unter der Lei­tung von Chef­arzt PD Dr. Erich Weiss. Seit 1996 bin ich Fach­ärz­tin für Gynäkologie.

Ober­arzt­tä­tig­keit in Böblingen

Von 1996 bis März 2002 lei­tete ich als Ober­ärz­tin die Peri­na­tal­me­di­zin am Kreis­kran­ken­haus Böb­lin­gen. In Zah­len aus­ge­drückt heißt das: Pro Jahr führte ich rund 6000 Ultra­schall­un­ter­su­chun­gen durch, ca. 500 Frucht­was­ser­un­ter­su­chun­gen und etwa 20 Nabel­schnur­punk­tio­nen. Zu mei­nem Arbeits­ge­biet (Schwer­punkt Prä­na­tal­dia­gnos­tik) gehör­ten u.a. Fehl­bil­dungs­dia­gnos­tik, die Über­wa­chung von Risiko­schwanger­schaften, die Lei­tung der Geburts­hilfe sowie die Aus– und Wei­ter­bil­dung der Assis­tenz­ärzte. Dar­über hin­aus habe ich Fort­bil­dun­gen im In– und Aus­land absol­viert und halte inzwi­schen auch selbst Vor­träge bei medi­zi­ni­schen Weiterbildungsveranstaltungen.

Wei­ter­bil­dung nach der Facharztanerkennung:

„Spe­zi­elle Geburts­hilfe und Peri­na­tal­me­di­zin“, Aner­ken­nung DEGUM Stufe II, „Diploma in fetal medi­cine“ Prof. Nico­lai­des, London

Ich hoffe, die­ser kurze Über­blick trägt dazu bei, dass Sie sich bei der Behand­lung in unse­rer Pra­xis gut betreut und auf­ge­ho­ben füh­len.
Dr. med. Andrea Rössle