Datenschutz

Pati­en­ten­in­for­ma­tion gemäß Arti­kel 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung über die
 Ver­ar­bei­tung von Daten in der Arzt­pra­xis / Pra­xis für Psychotherapie

Hier­mit infor­mie­ren wir Sie über die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten in unse­rer Praxis.

1. Ver­ant­wort­li­cher für die Datenverarbeitung

Ver­ant­wort­lich für die Daten­ver­ar­bei­tung ist:
Dr. med. Rössle, Dr. med. Angela Faas, Frau­en­ärz­tin­nen
Kirch­hei­mer Str. 61
70619 Stutt­gart
Deutsch­land
Tele­fon 0711 47 50 97
Tele­fax 0711 849 83 08
info@frauenaerztinnen-roessle-faas.de

Sie errei­chen den zustän­di­gen Daten­schutz­be­auf­trag­ten unter:
Dr. med. Andrea Rössle, Dr. med. Angela Faas
Kirch­hei­mer Str. 61
70619 Stutt­gart
Deutsch­land
Tele­fon 0711 47 50 97
Tele­fax 0711 849 83 08
info@frauenaerztinnen-roessle-faas.de

2. Zweck der Datenverarbeitung

Damit wir Sie behan­deln kön­nen, müs­sen wir eine Pati­en­ten­akte anle­gen und damit per­so­nen­be­zo­gene Daten (Stamm­da­ten und Gesund­heits­da­ten) von Ihnen ver­ar­bei­ten. Das schreibt nicht nur das Gesetz vor, son­dern es ist für die Behand­lungs­qua­li­tät unab­ding­bar. Zu den vom Gesetz beson­ders geschütz­ten Gesund­heits­da­ten gehö­ren bei­spiels­weise von uns und ande­ren Ärz­ten erho­bene Befunde, Ana­mne­sen, Dia­gno­sen und Therapievorschläge.

Eine Über­sicht der zugrun­de­lie­gen­den Rechts­grund­la­gen kann dem Anhang ent­nom­men werden.

Wir über­mit­teln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetz­lich erlaubt ist oder Sie ein­ge­wil­ligt haben. Soweit Sie ein­ge­wil­ligt haben, kön­nen wir Ihre Daten auch zu bestimm­ten ande­ren als den Behand­lungs­zwe­cken ver­wen­den, wie z. B. Pra­xis­mai­lings, Infor­ma­tio­nen, Ter­mi­ner­in­ne­rung, die Sie betreffen.

3. Emp­fän­ger Ihrer Daten

Im Rah­men der Behand­lung kann es sein, dass wir mit ande­ren Ärz­ten, Psy­cho­the­ra­peu­ten und sons­ti­gen Leis­tungs­er­brin­gern zusam­men­ar­bei­ten, an die wir auch Daten von Ihnen über­mit­teln müs­sen. Dazu gehö­ren bei­spiels­weise auch Labore, mit denen wir zusam­men­ar­bei­ten, um bestimmte Werte (etwa Blut­werte) erstel­len zu las­sen, die wir für die Behand­lung und Dia­gnose benö­ti­gen. Dar­über hin­aus beste­hen gesetz­li­che Vor­ga­ben zur Zusam­men­ar­beit mit der Kas­sen­ärzt­li­chen Ver­ei­ni­gung, Ihrer Kran­ken­kasse, dem Medi­zi­ni­schen Dienst der Kran­ken­ver­si­che­rung und Ärz­te­kam­mern. Im Ein­zel­fall über­mit­teln wir die Daten – mit Ihrem Ein­ver­ständ­nis – an wei­tere berech­tigte Empfänger.

4. Ihre Rechte

Die gesetz­li­chen Rege­lun­gen räu­men Ihnen einige Rechte ein. So steht Ihnen das Recht zu,

Soweit Sie in die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ein­ge­wil­ligt haben, haben Sie das Recht, die Ein­wil­li­gung für die zukünf­tige Ver­ar­bei­tung zu widerrufen.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass damit gege­be­nen­falls eine wei­tere Behand­lung nicht mehr mög­lich ist.

Sie haben das Recht, sich an die zustän­dige Auf­sichts­be­hörde für den Daten­schutz zu wen­den, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht recht­mä­ßig erfolgt. Die Anschrift der für uns zustän­di­gen Auf­sichts­be­hörde lautet

Lan­des­be­auf­trag­ter für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit Baden-Württemberg

König­straße 10 a

70173 Stuttgart

Stand: 25.5.2018